Prem, Brigitte

Brigitte Prem

Bri­git­te Prem, 1948 gebo­ren. Schon in der Volks­schu­le erzähl­te ich mei­nen Mit­schü­le­rIn­nen über son­der­ba­re Wesen, von denen ich spä­ter wuss­te, dass es Natur­kräf­te und unse­re eige­nen Lei­den­schaf­ten sind wie die Sali­gen, Vilen, Puck …. Über die­se han­delt mein Roman “Die Suche nach den drei Schät­zen”, auf Deutsch und Eng­lisch im sel­ben Band. Es war mein ers­ter Roman. Dann schrieb ich mei­nen zwei­ten Roman “Der Berg­bau­er und das Salk­weib”. Die­ser Roman schil­dert die Bemü­hun­gen eines Bau­ern in den Alpen im 16. Jahr­hun­dert, dem Krieg des Klei­nen Man­nes mit sei­ner Fami­lie zu ent­kom­men. Eine Fort­set­zung, “Gus­tav, der Wehr­bau­er”, ist geplant.

Zeit­gleich habe ich noch die Dachs-Maus-Bücher, Kin­der­bü­cher, geschrie­ben. Außer­dem einen Kurz­ge­schich­ten­band “Lebens­split­ter — Split­ter des Lebens”, eine Abhand­lung über Sali­ge (eng­lisch — Grin-Ver­lag “The Wee Folk”), einen Auf­satz über Lebens­skript im Mär­chen (Grin-Ver­lag) und eini­ge Geschich­ten, die in “Smart­sto­rys” und im Lite­ra­tur­po­di­um, erschie­nen sind.

Ich kam so spät zum Schrei­ben, außer hin und wie­der auf Wunsch einen Arti­kel in einer Lokal­zei­tung, weil ich zuerst leben woll­te. Gleich­zei­tig zu leben und zu schrei­ben, dazu fehl­te mir die Kraft. Abge­schlos­se­nes Stu­di­um, 40 Jah­re Leh­re­rin, 22 Jah­re ehren­amt­li­che Jugend­be­treu­ung. Und Fami­lie.

Per­sön­li­che Web­site: http://bprem.byethost13.com/main.html?i=1

Erschienen in der AT Edition