Paraiso


Das ver­bor­ge­ne Paradies

Zwei Tote geis­tern nachts durch die Träu­me von Jan Grosz. Ein kor­rup­ter Bischof und die Che­fin einer Ent­wick­lungs­or­ga­ni­sa­ti­on kamen vor einem Vier­tel­jahr­hun­dert auf den Phil­ip­pi­nen zu Tode. Jan hat­te die Ereig­nis­se in Bewe­gung gesetzt, bei denen sie ihr Leben ver­lo­ren. Wel­che Schuld trägt er an ihrem Tod? Was haben die gestürz­te Mar­cos-Dik­ta­tur und die Kri­se der lin­ken Auf­stands­be­we­gung mit den Todes­fäl­len zu tun? Jan bricht zu den Phil­ip­pi­nen auf und beginnt die Suche nach Ant­wor­ten im Land sei­ner Vergangenheit.

Chris­toph Dehn, Parai­so, AT Edi­ti­on 2021, 300 S., 19.90 EUR, br., ISBN 3–89781-276–5

19.90€ inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Zum Autor
Chris­toph Dehn hat 35 Jah­re in ver­schie­de­nen Ent­wick­lungs­or­ga­ni­sa­tio­nen gear­bei­tet, davon neun Jah­re auf den Phil­ip­pi­nen und fünf in Viet­nam.